Aktuelles

Interview

Globalisierung ja, Risiken in der Lieferkette nein!

Sanbrain Interview mit Martin Ziegler, Ziegler GmbH

Sanbrain mit Sitz in Köln, befasst sich mit den Themen Consulting, Coaching und Investments. Im Rahmen einer Analyse zur aktuellen Marktsituation in unterschiedlichen Branchen, wurde dieses Interview mit der Fa. Ziegler im September 2020 durchgeführt.

Sanbrain: Herr Ziegler, ihr Unternehmen arbeitet bereits seit vielen Jahrzehnten sehr erfolgreich in der Landmaschinentechnik und im Automotive Bereich. Wie gehen diese Bereiche mit den aktuellen Herausforderungen um? Stichworte wie Globalisierung und Corona Krise.

Martin Ziegler: Ja, wir sind hier seit vielen Jahren erfolgreich unterwegs und haben uns insbesondere mit unseren ISO zertifizierten Produktionsstandorten in Lettland und Tschechien einen Standortvorteil verschafft. Aktuell beobachten wir verstärkt Bemühungen von Rückverlagerungen aus asiatischen Produktionsstandorten , zurück nach Europa. Hier profitieren wir natürlich von unseren Produktionskompetenzen an den genannten Standorten, insbesondere im Bereich Logistik.

Sanbrain: Globalisierung ja, Risiken in der Lieferkette nein. Ist es das, was zu einem Umdenken geführt hat?

Martin Ziegler: Absolut! Die Preisvorteile im Bereich Lohnkosten, haben sich deutlich relativiert und nimmt man die Risiken im Bereich Logistik und kostenintensive Unterbrechungen im Supply Chain Bereich noch mit dazu, so haben mittlerweile unsere europäischen Standorte einen „sicheren“ Vorteil.

Sanbrain: Können Sie uns einen kurzen Überblick über das Leistungsspektrum ihrer Standorte geben?

Martin Ziegler: Gerne! Wir fertigen an unseren ISO zertifizierten Standorten in Daugavpils (Lettland) und Nyrany (Tschechien) teilweise im 3 Schichtbetrieb mit folgenden Schwerpunkten:
- CNC Abkanten/Biegen/Laser
- Spangebende Bearbeitung
- Schweißtechnik (20 Schweißplätze, DUS 3834, QST 690/700 )
- Beschichtungsverfahren
- Komplettmontagen

Sanbrain: Können Sie uns vielleicht ein paar Referenzen nennen, um die Dimensionen richtig einschätzen zu können?

Martin Ziegler: Wir arbeiten zum Teil seit 1991 für Unternehmen wie z.B. Audi, Bentley, BMW, Ford, Mercedes, VW, etc. Hier in den Bereichen:
- Piezo Keramik Sensoren (Einparkhilfen)
- Elektrische Heckklappenschließfunktion
- Zündanlassschalter
- Airbag Leitungen etc.

Sanbrain: Wie sieht es denn im Bereich Kapazitäten aus, wenn wir -und da bin ich mir sicher- einige Leser neugierig gemacht haben?

Martin Ziegler: Wir sind extrem flexibel aufgestellt und können auch kurzfristig bei möglichen Engpässen helfen. Grundsätzlich freuen wir uns natürlich über langfristige Geschäftsbeziehungen.

Sanbrain: Herzlichen Dank für das Gespräch und weiterhin viel Erfolg für Ihre Unternehmensgruppe